Freier Wille; falsche GrĂ¼nde

Veröffentlicht von Erich Stherde 31.03.2011  •  Kommentare(0)

Der Knabe der ist nur gut,

damit er einmal in Frieden ruht.

Doch des Menschen edler Schein,

sollte einst freier Wille sein.


Der Knabe der ist auch Sklave,

um zu entgehen der ewgen Strafe.

Er würde töten und patrizieren,

nicht die gute Gunst zu verlieren.


Doch zeugt es nicht von Göttlichkeit,

wenn man sich endlich befreit?

Wenn man bald allein sinniert,

dass auch ein Gott teuflisch verführt!

Ich bin verpflichtet, meinen Gegnern Argumente zu liefern, aber nicht Verstand.

Benjamin Disraeli