Gedanken

Veröffentlicht von Erich Stherde 31.03.2011  •  Kommentare(1)

Gedanken

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Abwechslung ohne Zerstreuung wäre für Lehre und Leben der schönste Wahlspruch, wenn dieses löbliche Gleichgewicht nur so leicht zu erhalten wäre!

Johann Wolfgang von Goethe (Wahlverwandtschaften II)