Die kleine Verweigerung

Veröffentlicht von Michael Denzer 14.06.2012  •  Kommentare(0)

Herbert Marcuse spricht von einer "Großen Verweigerung"; Mir geht es eher um eine kleinere, die mich dafür aber mehr persönlich betrifft, weil nichts das wir haben absolut sein kann.

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Das Verhältnis zu seiner Frau wie zur Welt ist betrachtenswert. "Ich habe mein Elend nicht wie ein weiser Mann benutzt", sagt er irgendwo.

Goethe, Maximen und Reflektionen, Nr. 200