Im Auge des Ozeans

Veröffentlicht von Amy Parteli 18.05.2012  •  Kommentare(0)

Der Himmel so blau

scheint es mir

die Welt so grün

scheint es mir

doch alles ist grau

für was sind wir noch hier?

Um den Untergang zu beweinen?

Immer weiter geht es

schlimmer wird es

im Auge des Ozeans

flieht die Welt

und vergeht

Er lobt mit Vergnügen die Tugenden des andern und rügt mit Vergnügen seine Fehler.

Jean Paul (eig. Johann Paul Friedrich Richter)