'

Veröffentlicht von Michael Denzer 23.03.2012  •  Kommentare(0)

Noch ein (zu) kurz geratenes Gedicht ohne Titel. Wer bei der Lektüre nicht ganz mitkriegt, worum es geht, der soll sich den Text selbst laut vorlesen.

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Natur und Idee lässt sich nicht trennen, ohne dass die Kunst sowie das Leben zerstört werde.

Goethe, Maximen und Reflektionen, Nr. 1123