ROT scheidet die Geister

Veröffentlicht von Doris Ebner 12.02.2012  •  Kommentare(0)

Ein Essay über jene Farbe, bei der (fast) keiner weiß, ob sie "gut" oder "böse" sein soll!

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Nicht geniale Einseitigkeit, sondern talentvolle Mehrseitigkeit (wie bei Stainlein) führt im Geschäftleben zu hohen Posten; jene schließt aus.

Jean Paul