-

Veröffentlicht von Michael Denzer 03.12.2011  •  Kommentare(2)

Mein 2. Text von gestern Abend, mit dem ich dann auch gewonnen habe. (Ex aequo mit zwei charmanten Damen aus dem Sprachen-Lyzeum, die gemeinsam aufgetreten sind.) Titel hatte er keinen, dafür aber eine kurze Einleitung, die in etwa so ausgesehen hat: Der Gedanke dazu ist mir beim Comics lesen gekommen, nämlich aus Neil Gaimans Sandman-Zyklus, "Brief Lives", wo ich über folgenden Ausspruch stolperte: Death, der Tod, der gerade die Seele eines Anwalts holt, Bernie Capax, der es irgendwie geschaft hatte ihr für fünfzehntausend Jahre zu entgehen, sagt zu ihm: "You lived what anybody gets, Bernie. You got a lifetime. No more. No less." Mir gefiel diese Idee der Gerechtigkeit und der Gedanken, dass wir alle von den gleichen Vorraussetzungen aus starten. (Bis zu einem gewissen Punkt.) Und mit unserem Leben können wir anfangen, was immer wir wollen.

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Der Karneval ist der (stets mißglückte) Versuch des Spießers, das Unerlaubte in seine Moral einzubeziehen.

Sigmund Graff