Vale!

Veröffentlicht von Toni Widmann 20.11.2011  •  Kommentare(0)

Vale

Von unbeholfner Sicherheit
Und ungeschultem Drang,
Von unschuldshalber Lieblichkeit
Und Schuften ohne Zwang.

Es stehn bevor noch viele Jahr
Und allerhand dem Kind.
Wir wünschen, dass die meisten gar
Recht froh und üppig sind.

Gemeiniglich darf man, um sich die Achtung zu erhalten, nicht sehr geliebt sein. Die Liebe ist verwegener als der Haß.

Baltasar Gracián y Morales (Handorakel und Kunst der Weltklugheit)