Von Tiefen und Höhen

Veröffentlicht von Thomas Sprenger 02.05.2011  •  Kommentare(0)

Des Beschreibungs Lösung ist das Verständnis...

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Es gibt keinen weiblichen Verstand. Das Gehirn ist kein Geschlechtsorgan. Man spricht ja auch nicht von einer weiblichen Leber.

Charlotte Perkins Gilman