Spiegel

Veröffentlicht von Michael Denzer 29.04.2011  •  Kommentare(0)

Garantiert besser als der Titel. Anlässlich meines 18. Geburtstags geschrieben. Es geht um Mut und- ach, was!- einen Spiegel. Verbesserungsvorschläge in Bezug auf den Titel sind stets willkommen.

Um den Text lesen zu können, musst du angemeldet sein, da der Autor das Veröffentlichen dieses Textes nicht erlaubt hat.

Ich mag Philosophen nicht, die das Haar auf fremden Köpfen spalten. Noch dazu mit einem Beil.

Stanislaw Jerzy Lec (eig. S. J. de Tusch-Letz)